18 Jahre WWM - Die Jubiläums Folge läuft am 25.09. um 20:15 Uhr. +++ Ab 09.10.2017 wird WWM in eine Herbstpause gehen. +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Freitag, 31. Mai 2013

Freitag den 31.05.2013 | 1.092. Sendung

Wer wird Millionär? am Freitag 31.05.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.092. Sendung
1468

video
Trailer


video
Die Kandidaten


Christian Kylau und Günther Jauch


Christian Kylau und Günther Jauch


Christian Kylau und Günther Jauch


Marie Malchow und Günther Jauch


Marie Malchow und Günther Jauch


video
Ende der 1.092. Sendung


1.092. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Christian Kylau aus Frechen
Marie Malchow aus Hanstorf
Marco Ender aus Friedberg
Margareta Dick aus Dingolfing
Michael Dittmann aus Olpe

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Christian Kylau zockte sich zu 8.000 €.
Marie Malchow steht bei 8.000 € und spielt am 10.06.2013 weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 
Marktanteil: 
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
S39
um 20:15 - 23:15 Uhr

Montag, 27. Mai 2013

Montag den 27.05.2013 | 1.091. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 24.05.2013 
um 21:15 - 22:15 Uhr
1.091. Sendung
1467

video
Die Kandidaten

Anna Müller und Günther Jauch

Caroline O'Sullivan und Günther Jauch

Caroline O'Sullivan und Günther Jauch

Caroline O'Sullivan und Günther Jauch


video
Ende der 1.091. Sendung

1.091. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Christoph Krämer aus Berlin
Anna Süssmuth aus München
Benjamin Kürvers aus Düsseldorf
Caroline O'Sullivan aus Beckum
Sascha Kummer aus Jettingen-Scheppach

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Anna Müller steht bei 16.000 € und gewann die auch.
Caroline O'Sullivan zockte sich zu 32.000 €.

Infos:
WWM: Selbstbewusste Kandidatin plappert Jauch in Grund und Boden

In der WWM-Doppelfolge am Montag, den 27.05.2013, kamen vier Frauen zum Zuge. Und eine davon ganz besonders: Kandidatin Caroline quatschte Jauch in Grund und Boden und bekam am Ende neben den 32.000 Euro Gewinn auch noch ein gemeinsames Foto mit Jauch. Der schlug der noch ledigen Halbirin vor: „Sagen Sie einfach, wir hätten uns verlobt! Schöner geht‘s nicht, oder!“ So nahm er die Kandidatin in den Arm, gab einen Luftkuss und poste mit ihr vor der Kamera. Das Publikum tobte und so nahm die Doppelfolge noch ein unerwartet lustiges Ende.

Als letzte Kandidatin schaffte es Caroline auf den Ratestuhl. Bei der selbstbewussten Brünetten stellte auch Jauch von Anfang an fest, dass sie nicht auf den Mund gefallen war. Die 26-Jährige, die derzeit ein Volontariat bei einer Lokalzeitung macht, plapperte und plapperte, so dass Jauch irgendwann mal fragte: „Darf ich auch nochmal was sagen?“ Nun, vielleicht ist das auch der Grund, warum Caroline beim Thema Männer noch nicht so viel Glück hatte. Sie gab bereitwillig zu, dass bisher selten etwas Positives dabei raus kam. Was Jauch nicht zu wundern schien. „Ja, was hätten Sie denn gerne?“ fragte er die Halbirin. „Gerne mal einen charmanten und selbstbewussten Typen, der mich in die Schranken weisen kann. Aber die Courage hatte noch keiner!“ antwortete die Kandidatin „Sie in die Schranken zu weisen – ganz leicht ist das nicht“, stellte Jauch fest.

Ganz leicht hatte es Caroline auch nicht bei Frage zwölf. "Wobei handelt es sich um eine gängige Schlussformel in der Korrespondenz bestimmter Freizeitsportler?"
A: Mit golfischen Grüßen
B: Mit schachlichen Grüßen
C: Mit anglischen Grüßen
D: Mit skatischen Grüßen

Zunächst nahm sie den Publikumsjoker. Aber die Befragung des gesamten Publikums brachte die junge Frau nicht weiter. Weniger als zehn Zuschauer gaben eine Antwort ab, was Jauch ihr netterweise verriet. Dann bemühte sie ihren Zusatzjoker, doch niemand wollte aus dem Publikum aufstehen. Ein Zuschauer traute sich dann doch, was Jauch mit den Worten quittierte: „Das wird eine Hinrichtung. Schönen guten Abend, Herr Opfer!“ Tatsächlich wusste dieser Herr auch nicht die richtige Antwort. Er sei nur aufgestanden, weil es kein anderer getan hat. Arme Caroline, ob es ihr auch im wahren Leben so mit den Männern ergeht? Immerhin traf sie die einzig richtige Entscheidung, sie stieg aus. Antwort B wäre übrigens richtig gewesen.

Trostpflaster für Single-Frau Caroline
Ein Trostpflaster gab’s für die 26-Jährige noch: Nach der Fragerunde erzählte sie Jauch, dass sie mit ihrer besten Freundin vor zehn Jahren mal den Las Ketchup-Tanz beim WWM-Warm Up vorgeführt habe. Dann hätten sie ein Foto mit Günther Jauch gemacht, aber das Foto nie erhalten. Als 16-Jährige seien sie sehr enttäuscht gewesen. Spontan wie Jauch ist, rief er sofort seinen Fotografen herbei und posierte mit Caroline im Arm vor der Kamera. „Sagen Sie einfach, es sei ein Verlobungsfoto!“ Vielleicht ein gutes Omen für die noch ledige Caroline. Unterhaltungswert hat sie jedenfalls!

In der Doppelfolge spielten noch folgende Kandidatinnen zu Ende: Flugbegleiterin Julia gewann 64.000 Euro, Pokerspielerin Nadine 4.000 Euro und Referendarin Anne ging mit 16.000 Euro nach Hause.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,33 Millionen
Marktanteil: 17,10 %
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1468
um 20:15 - 21:15 Uhr

Montag den 27.05.2013 | 1.090. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 24.05.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.090. Sendung
1466

video
Trailer

video
Die Kandidaten


Julia Buth und Günther Jauch

Julia Buth 

Julia Buth und Günther Jauch

Nadine Perschau und Günther Jauch

Nadine Perschau und Günther Jauch

Nadine Perschau und Günther Jauch

Anna Müller und Günther Jauch

Anna Müller und Günther Jauch

Anna Müller

1.090. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Aida Bahra-Rucha aus Hamburg
Alexander Siegenbiedel aus Münster
Nadine Perschau aus Herdecke
Jörg Diecke aus Grimma
Anna Müller aus Köln

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Julia Buth steht bei 16.000 € und gewann 64.000 €.
Nadine Perschau gewann leider nur 4.000 €.
Anna Müller steht bei 16.000 € und spielt in der nächsten Sendung weiter.
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1467
um 21:15 - 22:15 Uhr

Freitag, 24. Mai 2013

Freitag den 24.05.2013 | 1.089. Sendung

Wer wird Millionär? am Freitag 24.05.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.089. Sendung
1465

video
Trailer

video
Die Kandidaten

Tobias Walkenhorst und Günther Jauch

Tobias Walkenhorst 

Tobias Walkenhorst und Günther Jauch

Sabine Görres-Horst und Günther Jauch

Sabine Görres-Horst

Sabine Görres-Horst und Günther Jauch

Sabine Görres-Horst und Günther Jauch

Julia Buth und Günther Jauch

Julia Buth

Julia Buth und Günther Jauch

video
Ende der 1.089. Sendung

1.089. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Sabine Görres-Horst aus Remagen
Florian Mundt aus Bochum
Aya Isabel Kleine aus Hamburg
Sebastian Muschter aus Eltville
Julia Buth aus Lahnau

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Tobias Walkenhorst steht bei 16.000 € und gewann 32.000 €.
Sabine Görres-Horst hat die 9. Frage falsch beantwortet und gewann 500 €.
Julia Buth steht bei 16.000 € und spielt in der nächsten Sendung weiter.

Infos:
WWM: Die Höhen- und Tiefflüge der Kandidaten

Doch bevor Jauchs Neugier gestillt wurde, spielte der frisch verheiratete Kandidat Tobias erst zu Ende und gewann 32.000 Euro. Als zweite Kandidatin der Sendung saß Polizeioberkommissarin Sabine auf dem Ratestuhl. Bereits diese Kandidatin weckte Jauchs Interesse mit der Geschichte, wie sie ihren Mann, einen Feuerwehrmann, kennen gelernt hatte. Im Einsatz bei einer Wasserleiche, verriet die Kommissarin. Eine weitere Begegnung sei der Brand in einem Hochhaus gewesen. Das verleitete Jauch zum Plaudern über seine Erlebnisse mit Wasserleichen. Dann schlug sich die 42-Jährige souverän bis Frage 9 ohne Joker durch und scheiterte tragischerweise an der Frage:

„In den Titellisten der aktuellen Buch-Bestseller stößt man auf ...?“
A: "1813" & "1913"
B: "Ostern" & "Weihnachten"
C: "Alpha" & "Omega"
D: "Vampire" & "Zombies"

Kandidatin Sabine tippte ganz schnell auf Antwort D. Dank Jauch, der nachhakte und spürte, dass sie die Frage nicht richtig verstanden hatte, gingen ihre Überlegungen weiter. Schließlich nahm die Kommissarin den Telefonjoker, der ihr mit großer Sicherheit zu Antwort C riet. Auch da schaltete sich Jauch wieder ein, der ahnte, dass die Joker-Antwort zu unüberlegt gegeben wurde. Irgendwie bekam Sabine bei dieser Frage aber keinen Fuß auf den Boden. Sie vertraute der Antwort ihres Telefonjokers, ohne sich noch einmal abzusichern. Falsche Antwort – 500 Euro! Richtig wäre Antwort A: „1813“ & „1913“ gewesen. Jauch löste auf: „Wir reden über einen Historienroman von Sabine Ebert und ein Sachbuch von Florian Illies.“

Heiratsantrag für Julia über den Wolken
Schließlich schaffte es Julia, eine First Class-Flugbegleiterin bei der Lufthansa, zu Jauch auf den Stuhl. Was qualifiziert einen für die „First Class“, wollte Jauch direkt wissen. „Wenn man Small Talk mag und gerne so’ n bisschen mehr macht, Kaviar eindeckt und Champagner ausgießt, sich für Weine interessiert…“, dann sei man geeignet für diesen Job, so die 29-Jährige. Es gäbe viele Kollegen, die gerne ihre Ruhe haben und nicht so viel Chichi mögen, die seien es dann nicht.

Immerhin hatte das bisschen Chichi der aufgeweckten Julia mal einen Heiratsantrag vom mittlerweile 81-jährigen Freddy Quinn eingebracht. Zunächst wurde bis Frage 10 gespielt und dann blieb leider nicht mehr viel Zeit, darüber zu sprechen. Jauch verabschiedete sich mit den Worten: „Das nächste Mal reden wir über Freddy Quinn und den Heiratsantrag. Freddy Quinn… Macht er das bei jedem Flug?“ „Das will ich nicht hoffen. Das war so goldig!“ so Julia. „Junge, mach’s nie wieder!“ resümierte Jauch. Und am Montag, den 27.05.2013, geht es weiter mit Julia. Wird sie bei „Wer wird Millionär?“ noch einen Höhenflug bis zur Million erleben?

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,07 Millionen
Marktanteil: 17,40 %
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1466
um 20:15 - 21:15 Uhr

Freitag, 17. Mai 2013

Freitag den 17.05.2013 | 1.088. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 17.05.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.088. Sendung
1464
video
Trailer

video
Die Kandidaten

Heinrich Arendt und Günther Jauch

Heinrich Arendt

Heinrich Arendt und Günther Jauch

Roland Michel und Günther Jauch

Roland Michel

Roland Michel und Günther Jauch

Roland Michel und Günther Jauch

Tobias Walkenhorst und Günther Jauch

Tobias Walkenhorst

Tobias Walkenhorst und Günther Jauch

Tobias Walkenhorst und Günther Jauch

1.088. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Laura Gross aus Chemnitz
Tobias Walkenhorst aus Lübbecke
Gisela Jordan aus Bonn
Roland Michel aus Hamburg
Corinna Drewes aus Nartum

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Heinrich Arendt steht bei 125.000 € und stieg damit auch aus.
Roland Michel hatte die 9 Frage falsch beantwortet und gewann 500 €.
Tobias Walkenhorst steht bei 16.000 € und spielt in der nächsten Sendung weiter.

Infos:
WWM: Nun gibt es einen Esel für Heikos Frau

Kandidat Heiko hatte sein Können schon in der WWM-Sendung vom 13.05. unter Beweis gestellt und sich sympathisch in die Herzen der Zuschauer gespielt. Bei Frage 14 musste er dann allerdings passen. Die Versuchung zu zocken, war zwar groß für den Kneipenwirt, doch wie er treffend formulierte seien „125.000 Euro für einen armen Schlucker wie ihn“ viel Geld. Und dann ist da ja noch der Wunsch seiner Frau nach einem Esel… der 44-Jährige verriet, dass seiner Frau und ihm bei einem Kreta-Urlaub mal ein Esel begegnet sei, der ihnen dann nicht mehr von der Seite gewichen ist. Seitdem wünsche sich seine Frau einen Esel, der aber erst mit dem passenden Häuschen auf dem Lande drin sei. Heiko entschied sich also für das einzig Richtige und stieg aus mit 125.000 Euro Gewinn. Alles andere wäre ein Ende mit Schrecken geworden, denn Heiko tendierte zu einer falschen Antwort.

Nicht so glatt lief es beim Hamburger Stadtführer Roland. Er schien sich bei jeder Frage recht sicher zu sein und nahm keine Joker in Anspruch. Frage neun war sein Genickbruch, denn zu schnell tippte er auf eine Antwort, die sich dann als falsch erwies.

Wobei geht es häufig um die sogenannten Partnermonate?
A: Jahreshoroskop
B: Elterngeld
C: Schulferien
D: Urlaubsanspruch

Für den 59-Jährigen kam nur Antwort A in Frage. Jauch hakte zwar nach, Kandidat Roland blieb dabei. Antwort B wäre aber richtig gewesen. Als Jauch die richtige Lösung vorlas, ließ sich Roland seine Fassungslosigkeit zwar nicht anmerken, aber mit diesem schnellen und bitteren Ende hatte er überhaupt nicht gerechnet. „Das ist unangenehm!“ konstatierte er. 500 Euro für den Stadtführer aus Hamburger!

WWM-Gewinn soll Hochzeit finanzieren
Der Dritte im Kandidaten-Bunde war Tobias. Der 26-Jährige Ostwestfale sorgte mit seiner erfrischenden Art für gute Unterhaltung. Jauch stellte ihn als „jüngsten Wüstenrotgeschäftsstellenleiter“ vor und schon waren beide im Gespräch über Sinn und Unsinn von Bausparverträgen in der heutigen Zeit. Kandidat Tobias ließ sich von Jauchs Art aber nicht verunsichern, sondern blieb entspannt.

So startete er auch in die Fragerunde. Ein Gewinn von mindestens 16.000 Euro wäre nicht schlecht, um die anstehende Hochzeit zu finanzieren. Tobias, der in Begleitung seiner Noch-Verlobten kam, wolle am 18.05.2013 heiraten. Der größte Wunsch seiner Frau sei, an diesem Tag in einer Pferdekutsche zu fahren – und überhaupt sei eine Hochzeit teuer, so um die 12.000 Euro. Ein „WWM“-Gewinn käme da gerade recht! Wie weit Tobias es auf der Frageleiter noch schaffen wird, erfahren Sie allerdings erst am Freitag, den 24.05.2013 um 20.15 Uhr.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,05 Millionen
Marktanteil: 17,70 %
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1465
um 20:15 - 21:15 Uhr

Montag, 13. Mai 2013

Montag den 13.05.2013 | 1.087. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 13.05.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.087. Sendung
1463

video
Trailer

video
Die Kandidaten

Thomas Ostfalk und Günther Jauch

Thomas Ostfalk

Thomas Ostfalk und Günther Jauch

Heinrich Arendt und Günther Jauch

Heinrich Arendt und Günther Jauch

Heinrich Arendt

Heinrich Arendt und Günther Jauch

video
Ende der 1.087. Sendung

1.087. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Christopher Bua aus Bad Kreuznach
Elisabeth Huther aus Passau
Heinrich Arendt aus Koblenz
Luminita Gabrea aus München
Lo Graf von Blickendorf aus Berlin

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Thomas Ostfalk steht bei 4.000 € und zockte sich zu 32.000 €.
Heiko alias Heinrich Arendt steht bei 125.000 € und spielt in der nächsten Sendung weiter.

Infos:
Wird Kneipenwirt Heiko ein "zweiter Ralf Schnoor"?

Heikos Durchmarch durch die Frageleiter war bis Frage zwölf beispielhaft. Nach Frage zehn stellte Jauch verwundert fest: „Das ist unfassbar! Sie spielen jetzt um 32.000 Euro und da sind noch vier Joker!“ „Ja, ich habe bis jetzt auch noch keine gebraucht, warum sollen sie dann nicht da sein“, gab der Kandidat bescheiden zurück. Und dann ließ er die Bombe platzen… Wie Cafébesitzer Ralf Schnoor, der im November 2010 die Million gewann, ist Heiko Wirt und zwar einer Musikkneipe, in der regelmäßig Quizabende veranstaltet werden. Als Jauch das hörte, schlug er die Hände über dem Kopf zusammen und rief aus: „Nein, bitte, so einen hatte ich schon mal. Ralf Schnoor aus Hannover! So einer sind Sie also auch – und kommt mit so einem drei Euro T-Shirt hier rein. Aber die lustigen Zeiten sind nun vorbei…“, drohte Jauch und lieferte ihm Frage elf.

„Wobei handelt es sich um ein begehrtes Sammlerobjekt?“
A: Brezelkäfer
B: Berlinerkrebs
C: Brötchenschnecke
D: Croissantfliege

Doch Heiko blieb lässig: „Also dafür brauche ich immer noch keinen Joker!“ und gab die richtige Antwort „Brezelkäfer“. „Fühlen Sie sich hier unterfordert?“ fragte Jauch gespielt pampig, aber Heiko dazu nur: „Das dicke Ende kommt noch, das weiß ich!“

Bevor Jauch mit der 64.000 Euro-Frage weiter machte, kam die Geldfrage. „Wofür brauchen Sie so viel Geld?“ Der gerade frisch verheiratete Heiko gab an, dass er noch keine Feier und keine Flitterwochen gemacht habe. Und das koste ja ne Stange Geld. Geplant sei das aber erst für 2014. „Warum“, wollte Jauch wissen. „Man kann ja auch mal anderthalb Jahre warten, um zu sehen, ob das Geld dann vernünftig investiert ist“, so der Koblenzer zögernd. Ja, so kann man das mit der Heirat auch sehen…

Wird Heiko am Freitag die Million knacken?

„Ein Markenzeichen des im Januar 75 Jahre alt gewordenen Malers Georg Baselitz ist, dass seine Bilder…?
A: extrem klein sind
B: auf dem Kopf stehen
C: nur nackte Frauen zeigen
D: Sprechblasen enthalten

Mithilfe der drei Joker nannte Heiko schließlich die richtige Antwort B, doch nun waren alle Joker mit einem Mal futsch.

Jauch nannte seinen Kandidaten zu Beginn der Sendung einen „Meister der Logik“: Heiko bewies gute Intuition, Allgemeinbildung, zeigte seine Rechenkünste und starke Nerven. Wer weiß, vielleicht wird er auch ohne Joker die zwei letzten Fragen meistern. Wie es mit dem Kneipenwirt Heiko weiter geht, sehen Sie am Freitag, den 17.05.2013 um 20.15 Uhr

In der „Wer wird Millionär?“-Sendung vom 13.05.2013 spielte Kandidat Thomas zu Ende. Der Hochzeits-DJ und Herausgeber eines Brautmodenmagazins aus Bayern gewann 32.000 Euro.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,37 Millionen
Marktanteil: 16,70 %
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1464
um 20:15 - 21:15 Uhr